Amnesty International Gruppe 1117

Impressum | Login

Gruppe 1117

StartseiteAusstellung: Menschenrechte in der Literatur

Was ist auf dem Bild zu sehen?

05.08.2010

Ausstellung: Menschenrechte in der Literatur

Ob als Thema eines politischen Gedichtes oder zwischen den Seiten eines Romans versteckt - Menschenrechte tauchen in der Literatur immer wieder und in den verschiedensten Kontexten auf. Die Göttinger Gruppe 1117 von Amnesty International hat sich auf der Suche nach Texten gemacht, in denen der Leser förmlich über dieses Thema stolpert. In Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Göttingen ist so eine Literatur- Ausstellung mit dem Titel „Menschenrechte in der Literatur - Ein Tag voller Menschenrechte'' entstanden. Das Spektrum der ausgestellten Texte reicht von dem bekannten Dichter Erich Fried über den japanischen Kultautoren Haruki Murakami bis hin zu einem Bilderbuch für Kinder. Gezeigt wird die Ausstellung vom 12.08 bis zum 29.09 im Rahmen des Projekts „Literatur im Flur'' in der ersten Etage in der Stadtbibliothek Göttingen. Die Stadtbibliothek Göttingen und Amnesty International laden zur feierlichen Eröffnung der Ausstellung am Donnerstag, den 12.08 um18h herzlich ein.