Amnesty International Gruppe 1117

Impressum | Login

Gruppe 1117

Die nächsten Termine:


Herzlich willkommen!

Unsere Göttinger Amnesty-Gruppe setzt sich mit den verschiedensten Mitteln für die Menschenrechte ein. Wir schreiben Petitionen für Menschen in Gefahr, organisieren Vorträge, Infostände in der Innenstadt oder bei der Aufführung eines Kinofilms zum Themenkomplex Menschenrechte. An dieser Stelle möchten wir einige unserer Aktionen vorstellen.

Was ist auf dem Bild zu sehen?

Januar 2018

Vortrag zu Tadschikistan

Von und mit Humayro Bakthiyar auf Einladung von amnesty international Göttingen auf dem göttinger Fernwehfestival

Vom Hochgebirgsland Tadschikistan ist vor allem das spektakuläre Pamir-Gebirge bekannt. Doch wie sieht die Situation in diesem ansonsten hier recht unbekannten Land aus?

Die junge Tadschikin Humayro Bakthiyar kann mit großer Expertise darüber berichten. Humayro Bakthiyar arbeitete in ihrer Heimat zunächst als Parlamentsreporterin beim Radio und anschließend als politische Journalistin. Unter anderem für ihre Arbeit zu den tadschikischen Präsidentschaftswahlen und zum Thema „Radikalismus und Extremismus“ wurde sie in den Jahren 2012, 2013 und 2015 vom "Institute for War and Peace Reporting" ausgezeichnet.

Diese und andere Recherchen brachten Humayro Bakhtiyar jedoch ins Visier des tadschikischen Geheimdienstes. So wurde sie mehrfach von den Sicherheitsdiensten verhört und mit Verhaftung bedroht, eine Kontaktperson von ihr wurde auf offener Straße ermordet. Die junge Journalistin muss mittlerweile nach einer Einschätzung von Reporter ohne Grenzen um ihr Leben fürchten.

Seit September 2016 lebt sie als Gast der Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte sicher in Hamburg. Auf Einladung der Göttinger amnesty international Gruppe wird Humayro Bakthiyar Einblicke in die Lage ihres Heimatlandes Tadschikistan geben.

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

Mittwoch 13.12.17 um 20.15 Uhr

Filmabend zum Tag der Menschenrechte

Tochter des Sees

Nelida ist eine Frau in der peruanischen Provinz Cajamarca, die mit den Geistern des Wassers spricht. Als ein internationaler Bergbaukonzern in der Region Gold entdeckt, gerät der nahegelegene See in Gefahr, den Nelida als ihre Mutter betrachtet. Gemeinsam mit den Bäuerinnen und Bauern beginnt Nelida den Kampf gegen einen schier übermächtigen Gegner, um die Zerstörung des lebenswichtigen Sees und der Natur zu verhindern. In dem Dokumentarfilm wird auch der Fall der peruanischen Kleinbäuerin Máxima Acuña aufgegriffen, für die sich Amnesty International beim Briefmarathon 2016 eingesetzt hat.

90 Minuten Spanisch, deutsche und englische UT Ernesto Cabellos Damián 2016 In Kooperation mit der katholischen Hochschulgemeinde Göttingen, khg Eintritt frei In der khg, Kurze Str. 13 37073 Göttingen

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

28.10.17

Wanderung zu Burg und Menschenrechten

Herbstwanderung auf dem Menschenrechtspfad bei der Burg Plesse in Kooperation mit den Gastfreunden Göttingen und der khg

Zunächst geht es mit dem Bus nach Eddigehausen und von dort zu Fuß zur Burg Plesse. Auf einem Rundwanderweg von ca. 10 km Länge durch den schönen Wald begegnen wir auf 16 Tafeln den Artikeln der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen. Begleitet von Mitgliedern der Menschenrechtsorganisation amnesty international können wir über die Artikel der Menschenrechtserklärung diskutieren und auch einfach den schönen Herbstwald gemeinsam genießen. Im Anschluss kehren wir in die Burgschänke der Plesseburg ein und können uns dort z.B. mit einer Suppe oder Kuchen stärken, bevor es dann wieder mit dem Bus zurück nach Göttingen geht.

Anmeldung unter bildung@amnesty-goettingen.de

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

10.09.2017

Amnesty Stand bei "Rechts(D)ruck"

Drei Tage Antipopulismus

Bei dem Projekt ">>Rechtsdruck<< Drei Tage Antipopulismus" des DT Göttingen beleuchten viele Projekte den Aufstieg des rechten Populismus in jüngster Zeit und wie man dem entgegen gehen kann. Auch wir von Amnesty sind am Sonntag mit einem Info-Stand vertreten. Mehr Infos finden sich auf der Homepage des Deutschen Theaters: http://www.dt-goettingen.de/stueck/rechtsdruck/

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

07.09.2017

Theaterwettbewerb

Hier ist etwas Werbung für eine schöne Aktion:

Es geht los! Start des Jugend-Theaterwettbewerbs zu Kinder- und Menschenrechten Ihr habt Lust, Theater zu spielen und euch für Kinder- und Menschenrechte einzusetzen? Dann ist der Theaterwettbewerb „Eine Bühne für eure Rechte“ genau das Richtige für euch. Werdet Regisseure und Darsteller eures eigenen Theaterstücks und bringt Kinder- und Menschenrechte auf die Bühne. Und mit ein bisschen Glück habt ihr sogar die Gelegenheit, euer Theaterstück in einem Finale auf der Bühne des Jungen Theaters aufzuführen. Auf die Sieger des Wettbewerbs wartet eine viertägige Fahrt nach Berlin, Gruppen, die den 3. und 4. Platz belegen, werden mit einem Theaterworkshop bzw. Eintrittskarten für eine Vorstellung im Jungen Theater für ihr Engagement belohnt. Alle Gruppen, die einen Wettbewerbsbeitrag eingereicht haben, erhalten einen Anerkennungspreis. Alle Infos zu Teilnahmebedingungen und Anmeldungen findet ihr auf unserer Projektwebseite „Eine Bühne für eure Rechte“ Wir sind gespannt auf eure Beiträge!

Weiterlesen...

Was ist auf dem Bild zu sehen?

September/Oktober 2017

Gruppentreffen

Alle zwei Wochen trifft sich unsere Amnesty-Gruppe im Göttigner Weltladen (Nikolaistraße 10). Bei diesen Treffen berichten wir über die Aktionen der letzten Wochen, schreiben Briefe mit denen wir uns für die Menschenrechte einsetzen und planen zukünftige Aktionen wie Infostände, Lesungen, Vorträge und vieles mehr.

Alle, die bei uns mitmachen wollen oder sich einfach nur für unsere Arbeit interessieren sind herzlich eingeladen zu unseren Gruppentreffen zu kommen!

Unsere Gruppentreffen sind immer am 1. und dritten Donnerstag im Monat, also am 7. und 21. September, sowie am 5. und 19. Oktober um 20h im Göttinger Weltladen (Nikolaistr.10).

WIR FREUEN UNS AUF EUREN BESUCH!

Weiterlesen...

Ältere Beiträge finden Sie in unserem Archiv.